Innere Freiheit

Innere Freiheit stärken

Innere Freiheit und äußere Umstände

Deine innere Freiheit kannst du bewahren bzw. stärken, egal was in der Außenwelt passiert. Dein Gefühl der inneren Freiheit ist unabhängig von den Dingen, die um dich herum passieren. Wenn dein Gefühl der inneren Freiheit selbst eingeschränkt ist, kannst du dich nie völlig frei fühlen, egal, wie viel Freiheit dir in einer Gesellschaft geboten wird. 

Wahre innere Freiheit ist die Freiheit, sich selbst zu sein und befindet sich jenseits von inneren Widerständen oder Machtansprüchen. Sie bedeutet sich selbst bewusst zu sein, im Einklang mit dem Moment. Dann bin ich frei mich zu äußern, zu schweigen oder meine Grenzen anzugeben. 

Weiterlesen …

Share

Was ist Glück?

Was ist Glück?Glück ist…

Als Glückscoach sollte man natürlich eine Vorstellung davon haben, was Glück ist. Es ist auch meistens die erste Frage, die mir gestellt wird, sobald ich meinen Beruf nenne 😀

 

Für mich ist Glück ein Zustand, in dem ich mich in meinem Herzen befinde, d.h. dass ich jedenfalls nicht denke. Vielleicht kommen Erinnerungen an einen schönen Moment hoch, aber im Allgemeinen fühlt es sich einfach gut an und tue ich weiter nichts! Es ist also ein natürlicher Zustand, der jeden Moment abrufbar ist, vorausgesetzt man ist entspannt. Du entscheidest dann selbst, dich in diesen Glückszustand zu versetzten!

 

Weiterlesen …

Share

Stress durch Erwartungsdruck

Stress durch zu hohe Erwartungen an dich selbst

Einen Fehler, den viele Menschen unbewusst machen, ist, dass sie zu hohe Erwartungen an sich selbst haben. Dieser hohe Erwartungsdruck erzeugt Stress, wodurch sie völlig blockieren und einfach gar nichts mehr tun.

 

Die hohen Erwartungen haben zwar eine positive Motivation, denn man möchte ja gewisse Ziele erreichen, erfolgreich sein und ein tolles Leben führen. Oft geht man dabei jedoch an sich selbst vorbei und zwängt sich bestimmte Dinge auf, die man meint, machen zu müssen. Die lange To-Do-Liste wird so zu einem Müssen, ohne Lust und mit viel Frust.

Weiterlesen …

Share

Glückstipp Autonomie und Verbundenheit

 

Der Corona Lockdown hat 2 von 3 unserer psychischen Grundbedürfnisse eingeschränkt: Verbundenheit und Autonomie. Wir durften unsere Freunde und Familie nicht sehen und unser ganzes Leben wurde massiv durch Regeln eingeschränkt. Der Lockdown lockert sich, und wir bekommen langsam unsere Autonomie, d.h. unser Selbstbestimmungsrecht zurück. Eigenverantwortung tritt nun anstelle der erheblichen Einschränkungen und wir dürfen wieder mehr Menschen treffen.

Das fühlt sich gut an, denn Verbundenheit und Autonomie sind neben Kompetenz die wichtigsten seelischen Grundbedürfnisse des Menschen. Ohne soziale Beziehungen, ohne ein Gefühl der Zugehörigkeit, aber auch ohne Freiheit kann sich der Mensch nicht wohlfühlen.

Weiterlesen …

Share

Krise als Chance

 

Krise als ChanceEs hat bei mir ehrlich gesagt ziemlich lange gedauert, bis ich mich auf die neue Situation einstellen konnte und für mich persönlich einen neuen Rhythmus gefunden habe. Ich konnte zwar von Anfang an die Stille sehr geniessen, jedoch einen festen Tagesablauf konnte ich zunächst nicht etablieren. 

 

Jetzt, nach ca. 6 Wochen Corona-Ausnahmezeit habe ich mich mehr oder weniger arrangiert mit meinem neuen Tagesablauf und sehe die Krise als Chance dauerhaft neue, bessere Gewohnheiten in meinem Leben zu etablieren. 

Ich habe vor allem gemerkt, wie wichtig eine feste Tagesstruktur ist. Gerade wenn man nicht mehr täglich zur Arbeit gehen muss oder darf. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die noch Kinder zu Hause haben.

 

Weiterlesen …

Share

Glückstipp Hoffnung

Hoffnung

Hoffnung ist meiner Meinung nach ein in seiner Wichtigkeit und Wirkung unterschätztes Gefühl. Oft wird Hoffnung als Untätigkeit oder christlicher Wert abgetan (hoffen auf Erlösung oder auf das Paradies im Himmel). Hoffnung hat jedoch nichts mit Untätigkeit und Abwarten zu tun.

 

Für mich ist Hoffnung lebensnotwendig. Wenn man Hoffnung hat, gibt es kein Aufgeben. Hoffnung ist Voraussetzung dafür, um überhaupt ins Handeln zu kommen. Warum sollte man sich anstrengen, wenn es da nicht die Hoffnung gäbe, dass der eigene Kräfteeinsatz Früchte trüge? Hoffnung ist die Grundvoraussetzung für Veränderung und persönliches Wachstum. 

 

Weiterlesen …

Share

Glücksaktivität: Lachen ist nicht nur gesund …

Lachen ist gesundLachen ist ja bekanntlich gesund, aber es macht dich natürlich auch glücklich. Wenn man lächelt, kann man zum Beispiel an nichts Negatives denken. Du kannst es ja mal ausprobieren!

Im Gehirn werden während des Lachens Glückshormone (Endorphine) produziert, die in die Blutbahn gelangen. Das merken wir daran, dass die Stimmung steigt. Aber lachen bewirkt noch etwas anderes im Körper: Während Endorphine freigesetzt werden, wird die Ausschüttung des Stresshormons Adrenalin unterdrückt. Die kurzzeitigen Veränderungen im Hormonhaushalt können so stark sein, dass sie helfen Schmerzen zu lindern.

Neben dem gute Laune-Effekt gibt es darum auch gesundheitliche Gründe, um öfter mal zu lachen 😁😁😁

Weiterlesen …

Share

Glücksaktivität: Körperliches Wohlbefinden steigern

Körperliches Wohlbefinden steigern ist glücksfördernd. Körper, Geist und Seele sind ja bekanntlich eins und wenn der Körper sich nicht wohlfühlt, fühlt der Rest sich auch nicht so gut. Das körperliche Wohlbefinden ist also auch für das allgemeine Wohlbefinden wichtig. Die Psyche folgt dem Körper. Das kannst du ganz einfach überprüfen: laufe eine Weile mit gesenktem Kopf durch die Gegend und werde dir gewusst, wie du dich dann fühlst. Laufe danach aufrecht und mit erhobenem Kopf und vergleiche wie du dich jetzt fühlst.

Ich möchte hier 3 Möglichkeiten aufzeigen, wie du für dein körperliches Wohlbefinden sorgen kannst: 1. Bewegung, 2. Saunieren, 3. Meditation

Weiterlesen …

Share

Raus aus der Grübelfalle

Raus aus der Grübelfalle

Denkst Du noch oder grübelst Du schon?

Grübeln ist langes Nachdenken über bestimmte Themen, ohne dabei jedoch zu einer Lösung zu gelangen. Die Gedanken kreisen entweder um problematische Ereignisse in der Vergangenheit, den Sinn des Lebens oder um Sorgen in der Zukunft. Der Mensch ist beim Grübeln in seinen Gedankenkreisen gefangen und kann keinen Ausweg finden, weil er in negativen Denkmustern feststeckt. Sorgenvolles Grübeln wird im Allgemeinen durch negative Emotionen begleitet. Man entwickelt negative Gefühle, weil man unsicher ist, sich nicht entscheiden kann oder ängstlich über die Zukunft denkt. 

Weiterlesen …

Share

7 Tipps für den Herbst

Herbstmelancholie, Winterdepression, Schwermut
Herbstmelancholie?

Herbstmelancholie – Wie komme ich gut durch die dunkle Jahreszeit?

Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden, wird man anfälliger für schwermütige Gefühle, der sog. Herbstmelancholie. In unserer hedonistisch orientierten Gesellschaft ist jedoch kaum noch Raum für Melancholie und Tiefgang. Man hält sich lieber künstlich gestresst, um nicht fühlen zu müssen. Man steht also mit seinen Ängsten und Unsicherheiten (gefühlt) alleine da und weiß nicht wirklich, wie man damit umgehen kann. Rituale oder Gemeinschaften, die einem auffangen könnten, gibt es kaum noch.

Weiterlesen …

Share

Den Moment genießen

genießen
Den Moment genießen

Den Moment genießen, d.h. Freude zu erleben, ist einer der 3 Faktoren für ein glückliches Leben. Die anderen beiden sind Sinngebung und Zielerreichung. 

 

Die Kunst besteht natürlich darin, Stress loszulassen und aus dem Kopf ins Hier & Jetzt zu kommen. Und das ist leichter gesagt als getan! Es kostet einige Mühe, um dich auf positive Erfahrungen im Hier & Jetzt zu richten.

 

Ich habe für dich 7 Glücktipps zusammengestellt, wie du den Moment mehr genießen kannst.

Weiterlesen …

Share

Wirklich glücklich leben

Podcast Happiness 2.0

Glück neu definiert. Über Missverständnisse und wie Du wirklich glücklich leben kannst. Mehr Info in der Facebook Gruppe, hier ist der Link: Facebook.com/happinesscoachingheidelberg/

Es gibt leider viele Missverständnisse über Glück. Was Glück nicht ist:

Glück ist nicht dasselbe wie Spaß haben.

Glück bedeutet nicht die Abwesenheit negativer Gefühle oder Probleme.

Weiterlesen …

Share

Glücklich gesund – wie Glück gesund macht

glücklich gesund
Glück macht gesund

Es gibt einen Zusammenhang zwischen Glück und Gesundheit. Viele Menschen nennen Gesundheit als Bedingung für ihr Glück: solange ich gesund bin, bin ich zufrieden. Es ist jedoch in der Regel nicht bekannt, dass sich Glück positiv auf die eigene Gesundheit auswirkt. Es gibt sogar einen nachgewiesenen Zusammenhang zwischen Glück und Gesundheit. Wie kommt das? 

 

Glück stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers

Es gibt viele Hinweise, dass psychologische Faktoren den Heilungsprozess beeinflussen. 

Weiterlesen …

Share

Selbstwertgefühl stärken – 5 Tipps für ein gesundes Selbstvertrauen

Selbstwertgefühl stärken
Selbstwert stärken

Ein gutes Selbstwertgefühl ist die Basis für ein gesundes Selbstvertrauen. Wie kannst Du Dein Selbstwertgefühl stärken? Das Selbstwertgefühl ist etwas Subjektives, es ist ein Gefühl. Niemand bestimmt, wie viel du wert bist. Es ist dein eigenes Urteil, das du auf Grund deiner Lebenserfahrungen von klein auf über dich selbst entwickelt hast. Du strahlst aus, was du fühlst. So fühlen sich Menschen mit geringem Selbstwertgefühl oft unsicher, machen sich kleiner als sie sind, trauen sich nicht sichtbar zu sein oder Herausforderungen anzunehmen.

Dein Selbstwertgefühl stärken heißt an deinem Selbstbild arbeiten. Wenn du ein negatives Selbstbild hast, ist auch dein Selbstwertgefühl gering. Ein positives Selbstbild ist also eine Voraussetzung, auch zum glücklich sein. Wer von Selbstzweifeln geplagt wird, traut sich vielleicht nicht, die nötigen Schritte zu machen, die zu einem erfüllten Leben führen könnten und noch schlimmer, glaubt oft nicht, dass er/sie Glück verdient hat.

Weiterlesen …

Share

World Happiness Report 2019 – wie glücklich ist Deutschland?

World Happiness Report 2019

Der World Happiness Report untersucht bereits zum sechsten Mal, wie glücklich die Länder der Erde sind. Wie immer führen die skandinavischen Länder die Liste an. Finnland ist das glücklichste Land der Welt, Dänemark landet dieses Mal auf Platz 2, Norwegen auf Platz 3, gefolgt von Island und den Niederlanden. Allerdings ist der Unterschied in der Punktzahl zwischen den ersten 10 Plätzen gering: 1. Finnland = 7,769 Punkte, 10. Österreich = 7,246.

Die glücklichsten Länder der Welt

Der Grund, warum die skandinavischen Länder so gut abschneiden ist die Verbundenheit innerhalb der Gesellschaft, ein gutes Gesundheitssystem und soziale Sicherheit.

Weiterlesen …

Share

Glück und die Positive Psychologie?

Positive Psychologie
Die Reise führt nach innen

Eine der meist gestellten Fragen: Wie definiert man Glück? Seit Jahrtausenden machen sich Philosophen darüber Gedanken, seit einigen Jahrzehnten gibt es die sog. Glückswissenschaft, die Positive Psychologie. Also so einfach ist das Glück nicht in Worte und schon gar nicht in Definitionen zu fassen. Das Wort Glück ist ein Containerbegriff und auch darum nicht so greifbar. Es beinhaltet so viel, dass man sich schnell überwältigt fühlt. Darum finde ich es eine gute Idee, erst mal zu beschreiben, was Glück nicht ist. 

Was Glück nicht ist

Glück ist nicht nur sich vergnügen und Spaß haben.

Weiterlesen …

Share

Warum Glückscoaching?

Glück is lernbarMenschen wollen glücklich sein; es ist ein universelles, menschliches Bedürfnis. Wir haben bestimmte Ideen, wie wir das Glück finden könnten. Die meisten Ansätze beziehen sich jedoch auf Äußerlichkeiten: Prestige, Reichtum und Aussehen. Unbewusst sind wir auf der Suche nach Anerkennung: wir möchten einfach Bestätigung bekommen und hören, dass wir o.k. sind. Aber selbst wenn wir die Anerkennung von anderen bekommen, macht sie uns nicht glücklich. Das merkt man, sobald man einen gewünschten Status oder ein Ziel erreicht hat und das Glücksgefühl nur von kurzer Dauer ist.

Weiterlesen …

Share

Aus dem Herzen leben

Aus dem Herzen leben, wie macht man das? Wir wünschen uns alle mehr aus dem Herzen zu leben.
Wir möchten Freude, Verbindung und Leichtigkeit erfahren, um mal ein paar Eigenschaften unseres Herzens zu nennen. Willst du mehr aus dem Herzen leben, musst du ab und zu den Kopf abschalten. Das gelingt am besten, durch den Fokus auf Dinge zu richten, die nichts mit dem Verstand zu tun haben. Liebevoll oder dankbar sein, das tust du aus dem Herzen.

 

Weiterlesen …

Share