Was ist Glück?

Was ist Glück?Glück ist…

Als Glückscoach sollte man natürlich eine Vorstellung davon haben, was Glück ist. Es ist auch meistens die erste Frage, die mir gestellt wird, sobald ich meinen Beruf nenne 😀

 

Für mich ist Glück ein Zustand, in dem ich mich in meinem Herzen befinde, d.h. dass ich jedenfalls nicht denke. Vielleicht kommen Erinnerungen an einen schönen Moment hoch, aber im Allgemeinen fühlt es sich einfach gut an und tue ich weiter nichts! Es ist also ein natürlicher Zustand, der jeden Moment abrufbar ist, vorausgesetzt man ist entspannt. Du entscheidest dann selbst, dich in diesen Glückszustand zu versetzten!

 

Durch Meditation kann man Glück spontan erfahren oder durch Musik, durch die Sonne oder einen anderen schönen Moment in der Natur oder vielleicht bei einem stillen Moment mit einer lieben Person. 

Glück zu empfinden geht für mich einher mit dem Gefühl, dass mir nichts fehlt, dass alles okay ist, so wie es ist. Aus einem Mangelbewusstsein heraus kann man Glück nicht erleben. Mir fehlt nichts, nichts an mir muss verändert werden. Ich liebe mich, so wie ich bin. Das ist für mich Glück und das macht mich dankbar. Zurückblickend oder den Moment genießend in Dankbarkeit für alle Ereignisse auf meinem Weg.

3 Faktoren, die Glück fördern

1. Glück braucht Wachstum

Glück hat auch mit Veränderung und Wachstum zu tun. Für mich war es nicht immer so, dass mir nichts gefehlt hat. Viele Jahre habe ich damit verbracht Dingen hinterherzurennen und zu gerne wollte ich anders sein…. Das Glück musste ich mir erarbeiten. Was ist Glück? Glück ist ein Prozess, ein Weg. Und das gefällt mir. Denn ich liebe Abwechslung und Entwicklung. Jedoch wünsche ich mir heute Veränderung nicht mehr aus dem Mangel heraus, sondern aus der Freude, Dinge erleben zu wollen, Neugierigkeit oder Abenteuerlust. 

2. Glück braucht Verbindung

Glück ist Verbindung. Verbindung mit dir selbst, mit deiner Umgebung und mit der Natur. Glück ist das Gegenteil von getrennt sein. Wenn man in Verbindung ist mit sich selbst, d.h., wenn man sich selbst mag, dann fühlt man sich eigentlich auch automatisch verbunden mit anderen. Und am schönsten ist Glück natürlich dann, wenn man mit einem geliebten Menschen zusammen ist, und diesen Glücksmoment teilen kann.

3. Glück braucht Dankbarkeit

Nicht zuletzt hat Glück auch ganz viel mit Dankbarkeit zu tun, denn Glück ist eine innere Haltung. Was ist deine Haltung gegenüber dem Leben? Bist du das Opfer deiner Umstände oder übernimmst du die Verantwortung für deine Lebensumstände und bist dankbar für das wunderbare Leben, das du hast? Vielleicht ist dein Leben im Moment nicht ideal oder sogar schwierig, aber selbst dann ist Dankbarkeit wichtig, um Glück wieder in deinem Herzen spüren zu können. Und erst dann wird es möglich, deine Herausforderungen zu meistern.   

Was ist Glück für Dich? Schreibe doch einfach Deine Erfahrungen hier in das Kommentarfeld. Es ist sicherlich eine Inspiration für alle Leser. 🙏👍❤️

Share

2 Gedanken zu „Was ist Glück?“

  1. Danke für Deine persönliche Glücksdefinition. Damit kann ich mich total identifizieren und Deine Worte berühren und inspirieren mich!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.